Preis-Leistungs-Sieg für den PocketBook Touch HD 3 beim großen E-Reader-Test der Stiftung Warentest

18. Juni 2020

Goldener Käfig oder freie Auswahl? Unter diesem Motto urteilt die Stiftung Warentest im aktuellen Test über E-Book-Reader. Denen, die die Freiheit wählen, empfiehlt die renommierte deutsche Verbraucherorganisation den Touch HD 3. Als Preis-Leistungs-Sieger in der Kategorie der E-Reader mit freiem Ökosystem erhielt das Modell die Note 1,7. Der Touch HD 3 wurde bereits zuvor mehrfach ausgezeichnet – unter anderem als Testsieger bei deutschen Fachzeitschrift COMPUTERBILD und für das innovative Design mit dem Red Dot Award.

Am Touch HD 3 lobt die Stiftung Warentest insbesondere die mit 79 Stunden längste Akkulaufzeit und das mit 160 Gramm geringste Gewicht aller getesteten Geräte, außerdem den großen internen Speicher, die Darstellung zusätzlicher Formate wie Word-Dateien sowie die „vielen Extras: Spiele wie Schach, Anbindung an Dropbox-Cloud, Blättertasten, Wasserschutz." Einziges Manko: Laut Testergebnis haben unsere Geräte keinen Linkshändermodus – PocketBook-Nutzer wissen es besser: Der Linkshändermodus ist bei sämtlichen Geräten standardmäßig aktiv. In den oberen zwei Dritteln des Touchscreens kann man sowohl am rechten als auch am linken Rand vorwärtsblättern, ohne dies vorher einstellen zu müssen. Die Blättertasten lassen sich in den persönlichen Einstellungen individuell konfigurieren.

Das Fazit der Test-Redaktion ist äußerst positiv: „Der Preis-Leistungs-Tipp erfüllt Sonderwünsche und ist ideal für alle, die unterwegs lesen, denn er wiegt nur 160 Gramm.“

Der PocketBook InkPad 3 Pro wurde ebenfalls getestet und erhielt die Note 2,0.

Zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern und unsere Websites zu verbessern. Wir und sorgfältig ausgewählte Dritte verwenden Cookies, um Ihnen relevantere Anzeigen online anzuzeigen. Klicken Sie hier, um unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu.

Aa HD