Umfangreiches Update für die PocketBook-Reader-App

14. Mai 2020

Die PocketBook-Reader-App (iOS/ Android) hat ein umfangreiches Update erhalten. Nutzer kommen nun in den Genuss einer Vielzahl von Neuerungen: Neben dem brandneuen Design machen zusätzliche Audiofunktionen, ein vereinfachtes Anmeldungsverfahren und mehr Optionen zur Synchronisierung und den Austausch von Büchern die App noch komfortabler.

Mit der PocketBook-Reader-App sind alle Bücher auf dem Smartphone oder Tablet verfügbar. Dabei ist die App mehr als nur eine einfache mobile Anwendung zum Lesen. Nutzer können nicht nur E-Books in verschiedenen Formaten lesen, sondern auch Hörbücher hören sowie Bibliotheken und Lesepositionen synchronisieren.

Folgende Neuerungen bringt das Update im Detail:

Neue Buchspeicherdienste

Die Nutzer der App können nun ihre Bibliothek erweitern und auch Bücher aus dem Cloudspeicher von Google Drive sowie bei Google Play Books erworbene E-Books lesen. Man kann sich gleichzeitig bei mehreren verschiedenen Konten unterschiedlicher Dienste wie PocketBook Cloud oder Dropbox anzumelden.

Neue Einstellungen für die Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche der App lässt sich nun dank neuer Farbschemata individuell anpassen. Das moderne und prägnante Design der App bietet maximalen Komfort beim digitalen Lesen.

Buchlisten-Widgets auf dem Startbildschirm

Mithilfe der Widgets auf dem Hauptbildschirm erhält man als Nutzer schnellen Zugriff auf die Bücherlisten verschiedener Onlinedienste. Widgets werden automatisch nach dem Ein- oder Ausloggen aus dem jeweiligen Nutzerkonto hinzugefügt bzw. vom Bildschirm entfernt. Gleichzeitig kann man dem Startbildschirm verschiedene Bücherlisten, z.B. Neuerscheinungen oder Bestseller, hinzufügen, nach persönlichen Wünschen anordnen oder auch entfernen.

Audioformat M4B

In der aktualisierten App wird das traditionelle MP3-Format durch das M4B-Audioformat ergänzt. Dieses eignet sich perfekt für Hörbücher. Zudem werden die gekauften Hörbücher jetzt über die PocketBook Cloud synchronisiert.

Bequeme Autorisierung

Ein einziges PocketBook Nutzerkonto ist ausreichend, um auch mit anderen Diensten wie der PocketBook Cloud zu arbeiten. Für Besitzer von PocketBook E-Readern ist es ab sofort besonders einfach, einen neuen E-Reader mit einem bereits bestehenden PocketBook Nutzerkonto zu verbinden und diesen E-Reader damit in die PocketBook Cloud einzubinden: Sie müssen lediglich den dafür bestimmten QR-Codes in der PocketBook-Reader-App scannen.

Verbesserte Interaktion der App mit dem Dropbox-Dienst

Nutzer können nun mithilfe der PocketBook-Reader-App auch Bücher zwischen iOS- und Android-Geräten austauschen.

Komfortable Interaktion mit Buchlisten

Lokale Dateien und Bücher aus Clouddiensten können jetzt sortiert und Sammlungen erstellt werden: Das Navigieren in den digitalen Bibliotheken war noch nie so schnell. Dank der Neugestaltung des Bereiches „Ordner“, der jetzt wie ein Dateimanager aussieht, hat sich die Navigation im Gerätespeicher für die Buchsuche verbessert.

Zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern und unsere Websites zu verbessern. Wir und sorgfältig ausgewählte Dritte verwenden Cookies, um Ihnen relevantere Anzeigen online anzuzeigen. Klicken Sie hier, um unsere Cookie-Richtlinien zu lesen. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu.

Aa HD